Logo: Munich-Bike-Stars-Schriftzug mit zwei Rädern vor buntem Hintergrund darüber
Bild des Siegertrikots der Rennserie MunichBikeStars mit Sponsorenaufdrucken

DIE MUNICHBIKESTARS

Ein 1500 m langer Rundkurs zwischen Allianz-Arena und dem Fröttmaninger Berg ist der Austragungsort einer in München und Oberbayern einmaligen Rennserie, den Münchner Donnerstagsrennen der MunichBikeStars. An vier Donnerstagen zwischen Mitte Mai und Mitte Juli geht es ab 18.00 Uhr hier richtig rund.

Und weil eine Serie einen würdigen Abschluss braucht, findet an einem Samstag im Juli dann das Finale der Münchner Donnerstagsrennen statt. Klingt komisch, ist aber so. Und weil es eine Rennserie ist, gibt es natürlich eine Gesamtsiegerin und einen Gesamtsieger in jeder Klasse, die am Finalsamstag mit einer eigenen Siegerehrung gekürt werden. Sie sind dann die oder der „MunichBikeStar“ in diesem Jahr.

Seit 2019 können wir an jedem Renntag bis zu 200 Anmeldungen und Teilnehmer verzeichnen. Vor Ort gibt es auch eine Stärkungsmöglichkeit, es bleibt also rund um die Rennen für die Teilnehmer, aber auch für Radsportinteressierte und Zuschauer jede Menge Gelegenheit zum Fachsimpeln und Austauschen.

Fahr mit!

An den Donnerstagen fahren in vier Rennen, offiziell im Kalender als Kriterium gelistet, folgende Klassen:

Hobby (Fahrer ohne Lizenz, keine Schüler; 30 Minuten + 1 Runde)

Nachwuchs Schülerinnen, Schüler (U11, U11w, U13, U13w, U15, U15w; 25 Minuten + 1 Runde)

Nachwuchs Jugend, Frauen (U17, U17w, U19, U19w, Frauen; 32 Minuten + 1 Runde)

Jedermänner (50 Minuten + 1 Runde)

Im Finale am Samstag fahren folgende Klassen:

Hobby (Fahrer ohne Lizenz, keine Schüler; 18 Runden = ca. 27 km)

Nachwuchs Schülerinnen, Schüler (U11 bis U15; 10 Runden = ca. 15 km)

Nachwuchs Jugend, Frauen, Masters (U17m, U17w bis Frauen, Masters; 21 Runden = ca. 31,5 km)

Das Finale ist Element der „innobike – Bayernliga“ für U15-Schüler und U17-Jugend des Bayerischen Radsportverbandes!

Elite, Junioren (U19, Männer Elite mit KT, Elite Amateure; 40 Runden = ca. 60 km)

Die Anmeldung für die Serie und, jeweils ab ca. 4 Wochen vorher, für die Einzelrennen ist hier möglich:

Die Anmeldung für das Rennen 06.06.2024 ist offen!

Die Tour De schönberg

Warum „Tour de Schönberg“ und nicht „Schönberger Radrennen“? Das hängt mit dem Organisator zusammen, mit Toni Jung, dem Elsassbäcker. Er organisiert ein Kriterium direkt am Stammsitz seiner Bäckerei, dem Cafe Elsass in Schönberg. 700 m Rundkurs, Teilnehmer aus dem Elite-Bereich, Nachwuchsrennen und auch die ganz kleinen zukünftigen Radsportstars beim Fette-Reifen-Rennen ergeben zusammen mit dem besonderen Flair ein französisches Rennen mitten in Bayern.

Die „Tour de Schönberg“ findet an jedem Pfingstsonntag statt, die spannenden Rennen und der Event-Charakter machen sie zu einem lohnenden Ziel nicht nur für Teilnehmer, Betreuer und Trainer sondern auch für Radsportbegeisterte und solche, die es werden wollen. Und natürlich freuen sich alle über Zuschauer, die sie anfeuern und hier bestens versorgt werden.

Übrigens ist Toni Jung, der Erfinder der BAYERN RUNDFAHRT-Brez´n, der einzig uns bekannte offizielle Rundfahrtbäcker

Fahr mit!

Diese Klassen sind am Pfingstsonntag, 19.05.2024 bei der Tour de Schönberg gefahren:

Rennen 1, Start 13.30 Uhr: Hobbyfahrer (ohne Lizenz) 20 Runden = ca. 14 km), getrennte Wertung für Frauen und Männer, Jahrgang 2006 bis 2008 mit Einverständniserklärung des Erziehungsberechtigten

Rennen 2, Start 14.00 Uhr: Jedermänner 25 Runden = 17,5 km

Rennen 3, Start 15.00 Uhr: Profis und Elite (90 Runden = ca. 63 km); 8 Prämienwertungen

Rennen 4, Start 16.30 Uhr: Schüler – Fette Reifen (nach Jahrgängen gestaffelt 2 oder 4 Runden, ca. 1,4 oder 2,8 km); keine Startgebühr, getrennte Wertungen je zwei Jahrgängen!

HELMPFLICHT FÜR ALLE TEILNEHMER!

Hier geht es zur Anmeldung für das Schönberger Radrennen:

Der Anmeldelink funktioniert nur, wenn die Anmeldung möglich ist!

Logo des Rennens Tour de Schönberg
Logo; Wappen der Gemeinde Hohenlinden als Ersatz für ein Logo des Hohenlindener Radrennes. grüner Baum auf grauem Grund über zwei gekreuzten Schwertern auf blauem Schild

Das hohenlindener Radrennen

Kurz, knackig, spannend, neu im Kalender und ein lokales Event, zusammen mit dem MC Hohenlinden, der Freiwilligen Feuerwehr, der Gemeinde Hohenlinden, dem Radsportclub Sturmvogel München und der Radsportabteilung des TSV Erding organisiert, das ist das Hohenlindener Radrennen.

Verschiedene Rennklassen, der ganz kleine „Nachwuchs“ im Fette-Reifen-Rennen auf einer oder zwei Runden, je nach Alter, auf einem 600 m langen Rundkurs im Gewerbegebiet „Am Mühlhausener Feld“ in Hohenlinden. Hier geht es Schlag auf Schlag, auch bei den Wertungsrunden, die in kurzen Abständen in jedem Rennen gefahren werden, herrscht Hochspannung. Denn wie bei einem Kriterium üblich, gewinnt die Fahrerin oder der Fahrer mit den meisten Punkten aus diesen Wertungsrunden.

Dazu gibt es eine lokale, bestens organisierte und sehr gute Verpflegung im Rennbiergarten, den die Freiwillige Feuerwehr und der MC Hohenlinden betreiben. Spannende Rennen, gute Unterhaltung, Biergarten: Hier ist alles an einer Stelle geboten

Fahr mit!

Das 2. Hohenlindener Radrennen findet am Sonntag, 15.09.2024, statt. Geplant sind folgende Klassen:

Rennen 1: Hobbyklasse (40 Runden = 25 km): Fahrer ohne Lizenz

Rennen 2: Nachwuchs Schülerinnen und Schüler (30 Runden = 19 km): U13/U13w, U15/U15w

Rennen 3: Elite, U19 (100 Runden = 62,5 km): Fahrer mit Lizenz

Rennen 4 und 5: Fette Reifen: Kinder, Reifenbreite mindestens 30 mm; 2 oder 4 Runden nach Jahrgang

HELMPFLICHT FÜR ALLE TEILNEHMER!

Der Anmeldelink funktioniert nur, wenn die Anmeldung möglich ist!